Kosten der 24 Stunden Pflege Betreuung

Die Entscheidung für oder gegen eine 24 Stunden Pflege Betreuung ist in den häufigsten Fällen eine Kostenfrage. Unser faires Preismodell richtet sich – anders als bei anderen Agenturen – nach Betreuungsintensität und Qualifikationsanforderungen. Dies ermöglicht es uns, Ihnen ein individuelles auf Ihre Situation zugeschnittenes Angebot zu erstellen.

Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Die zu erwartenen Kosten liegen zwischen 2000,00 bis 2600,00 EUR pro Monat, jedoch können die Kosten für Sie bei Pflegegeldanspruch und Steuervorteil wesentlich geringer ausfallen (siehe Rechenbeispiele unten). In dem Preis enthalten sind alle erforderlichen Sozialabgaben, Versicherungen und Steuern. Kost und Logis sind für das Personal frei.

Für ein individuelles Angebot füllen Sie bitte unverbindlich unseren Online Fragebogen aus.

Wir vermitteln ausschließlich geprüftes Personal aus Osteuropa mit entsprechenden Deutschkenntnissen. Dies ermöglicht es uns die Kosten für Sie niedrig und fair zu halten, ohne dass Sie auf eine professionelle Arbeitsweise der 24 Stunden Betreuungskräfte verzichten müssen. Zudem stehen wir Ihnen während der kompletten Betreuungszeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Finanzielle Unterstützung durch die Pflegekasse

Es gibt verschiedene Möglichkeiten von der Pflegekasse Unterstützung bei der Finanzierung einer häuslichen Betreuungskraft zu erhalten. Bitte sprechen Sie uns an um mit uns gemeinsam eine Lösung zu finden.

Rechenbeispiele

Kosten bei Pflegegrad 2

  • 24 Stundenrufbereitschaft (bitte berücksichtigen einen Freizeitausgleich der Betreuungskräfte)
  • haushaltsnahe Dienstleistungen (Einkaufen, Kochen, Reinigen, Wäsche waschen)
  • Organisation der Tagesstruktur
  • Begleitungen zu Freizeitaktivitäten, Behörden, Ärzten, Förderung sozialer Kontakte
  • Gesellschaft nach den Vorlieben und Hobbies der zu Betreuenden
  • Unterstützung bei der Grundpflege
  • einfache Deutschkenntnisse, 1 - Personen Haushalt
Monatliche Kosten für die 24 Stunden Betreuung
(inkl. Sozialabgaben, Versicherungen, Steuern) ab
2000,00EUR
Fahrtkosten (für Hin und Rückfahrt zusammen)
75,00EUR
Gesamt
2075,00EUR
Abzüge
abzgl. Pflegegeld*
316,00EUR
abzgl. Verhinderungspflegegeld * *
134,33EUR
abzgl. Kurzzeitpflegegeld***
67,17EUR
abzgl. Steuervorteil
bis 333,00EUR
Gesamtkosten für Sie
1224,50EUR

Kosten bei Pflegegrad 3

  • 24 Stundenrufbereitschaft (bitte berücksichtigen Sie einen Freizeitausgleich der Betreuungskräfte)
  • haushaltsnahe Dienstleistungen (Einkaufen, Kochen, Reinigen, Wäsche waschen)
  • Organisation der Tagesstruktur
  • Begleitungen zu Freizeitaktivitäten, Behörden, Ärzten, Förderung sozialer Kontakte
  • Gesellschaft nach den Vorlieben und Hobbies der zu Betreuenden
  • Unterstützung bei der Grundpflege
  • kommunikative bis gute Deutschkenntnisse, 2-Personen Haushalt
Monatliche Kosten für die 24 Stunden Betreuung
(inkl. Sozialabgaben, Versicherungen, Steuern) ab
2550,00EUR
Fahrtkosten (für Hin und Rückfahrt zusammen)
75,00EUR
Gesamt
2625,00EUR
Abzüge
abzgl. Pflegegeld*
1090,00EUR
abzgl. Verhinderungspflegegeld * *
268,66EUR
abzgl. Kurzzeitpflegegeld***
134,34EUR
abzgl. Steuervorteil
bis 666,00EUR
Gesamtkosten für Sie
466,00EUR

* Pflegegeld wird bei häuslicher Betreuung und Pflege gezahlt. Das Pflegegeld beträgt bei Pflegegrad 1: 0,00EUR, Pflegegrad 2: 316,00EUR, Pflegegrad 3: 545,00EUR, Pflegegrad 4: 728,00EUR, Pflegegrad 5: 901,00EUR
Ambulante Pflegedienste und stationäre Einrichtungen haben Anspruch auf Pflegesachleistungen. Soll zu der häuslichen Betreuung kooperativ ein Pflegedienst hinzugezogen werden, gewährt die Pflegekase Kombinationsleistungen aus Pflegegeld und Pflegesachleistung. Eine genaue Berechnung kann ihnen hier die Pflegekasse geben.

**Verhinderungspflege kann bei Vorliegen eines Pflegegrades bezogen werden und muss vor Beginn der Inanspruchnahme einer “24 Stunden” Betreuung beantragt werden; bitte lassen Sie sich hierzu bei Ihrer örtlichen Pflegeberatung beraten

***Kosten aus der Kurzzeitpflege von 806,00EUR/Jahr kann zusätzlich zu der Verhinderungspflege beantragt werden; bitte lassen Sie sich hierzu bei Ihrer örtlichen Pflegeberatung beraten

****Die Betreuungskosten können als haushaltsnahe Dienstleistungen oder außergewöhnliche Belastungen bis zu 4000,00EUR/Jahr bei dem Lohnsteuerjahresausgleich geltend gemacht werden; bitte lassen Sie sich hierzu von Ihrem Steuerberater beraten

Alle Angaben ohne Gewähr. Mögliche Änderungen können durch Gesetzesänderungen in Kraft treten.